Zahlen und Fakten

Region Kaiserslautern in Zahlen  

Mit seinen über 100.000 Einwohnern ist Kaiserslautern seit 2016 wieder eine „echte“ Großstadt. Dies ist gerade im Hinblick auf den Mega-Trend des Bevölkerungsrückgangs besonders erfreulich. Dennoch stellt sich die Region den Herausforderungen des demografischen Wandels und setzt alles daran, das vorhandene Potenzial des Wirtschaftsstandorts kreativ umzusetzen. Dies gehört zu den größten Herausforderungen der Wirtschaftsförderer. 

Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Das Angebot an Arbeitsplätzen in der Region Kaiserslautern steigt seit Jahren und die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist – nach einem deutlichen Sprung nach oben im Jahr 2015 – weiterhin auf Wachstumskurs. Auch der Landkreis Kaiserslautern hat sich tendenziell sehr gut entwickelt und verzeichnet im Vergleich zu den Vorjahren einen deutlichen Zuwachs an Arbeitsplätzen.


Waren zum 30. Juni 2015 in Stadt und Landkreis Kaiserslautern 76.048 Personen in einem Beschäftigungsverhältnis, so stieg diese Zahl zum 30. Juni 2016 auf 76.087. Damit lag sie um rund 13 Prozent höher als vor zehn Jahren.

Auch unsere beiden Hochschulen haben ein rasantes Wachstum hinter sich und sind wahre Job-Maschinen: Denn mit der steigenden Zahl der Studierenden wächst auch die Zahl der Bediensteten.


Kaiserslautern hat sich auch – nicht nur durch die Ansiedlung des ECE-Shopping-Centers „K in Lautern“ – zur attraktiven Einkaufsstadt entwickelt. Dies belegt auch die hohe Zentralitätskennziffer.


Die Zentralitätskennziffer wird auch als Maß für die Attraktivität einer Region bezeichnet: sie beziffert den Zufluss bzw. den Abfluss von Kaufkraft auf der Region.
Mehr Zahlen und Fakten erfahren Sie in unserem Jahresbericht!

PDF – Anhang Jahresbericht 2016